Wissenstransfer Digitalisierung

Podcast

#DigitalisierungMittelstandTransformation

DigiMit² Podcast

Alle Folgen

Folge 1 – Deutsche Post

Herzlich Willkommen zu unserem Podcast mit Nevena Rupp und Peer Labonté. Beide sind bei der Deutschen Post mit Sitz in Bonn im Bereich Demand Management tätig. In dieser ersten Folge sprechen wir über das spannende Aufgabengebiet der beiden sowie die Bedeutung der Digitalisierung für die Deutsche Post. Es wird ein spannender Einblick hinter die Kulissen des Weltkonzern gewährt. Wir sprechen zudem über die essenzielle Bedeutung von Demand Management, über die personellen Herausforderungen der Unternehmen im Hinblick auf die Digitalisierung und diskutieren wie wichtig die Themen Kultur und Mindset bei der Entwicklung von Young Professionals sind.

Folge 2 – Deutsche Post

Im Zweiten Teil der Podcast-Reihe mit Nevena Rupp und Peer Labonté erhalten wir einen Deep-Dive des derzeitigen Berufsalltags der Deutschen Post während Pandemiezeiten. Weiterhin betonen Rupp & Labonté wie wichtig Auslandsaufenthalte und auch diverse Praktika für Studierende sind und wie man sich individuell von der Masse abheben kann. Viel Spaß!

 

Folge 3 – Porzellanhaus Kaefer

Die Kaefers stehen bedingt durch die Pandemie vor der Herausforderung ihr Porzellanhaus vom Einzelhandel zum Onlinehandel zu transformieren. Hanna, die Social Media Managerin der Kaefers, berichtet uns im Laufe des Gespräches vom USP des Unternehmens, Kunden aus aller Welt, als auch von der Wahrnehmung der Pandemie als Chance. Wie das alles vom Unternehmen erfolgreich umgesetzt wurde, mittels der Implementierung digitaler Elemente, hören Sie in diesem Podcast. 

Folge 4 – Prof.Dr. Maik Kschischo

Wir sprechen in dieser Podcast-Folge mit Prof. Dr. Maik Kschischo, Professor für Biomathematik an der Hochschule Koblenz, über die derzeitige Pandemie und ihre Auswirkungen auf die Lehre aus der Sicht von Herrn Professor Kschischo als Lehrender und aus der Sicht von Léa Daiz als Studentin. Neben dem Digitalisierungsgrad der Studenten und deutscher Hochschulen diskutieren wir, wie sich vor allem Hochschulen digitaler organisieren können und wie notwendig der Abbau von bereichsübergreifenden Bürokratisierungen ist. Herr Professor Kschischo betont gleichzeitig wie wichtig Selbstinitiative im Rahmen der digitalen Transformation ist und spricht Handlungsempfehlungen für den deutschen Mittelstand aus, sich zunehmend der Digitalisierung zu öffnen. Elementar wichtig zu verstehen ist, dass die Digitalisierung ein Prozess ist. Kein Unternehmen und kein Land ist von heute auf morgen ein digitaler Vorreiter. Digitale Transformation benötigt Zeit, Erfahrungswerte und Ressourcen.

Folge 5 – Tobias Bartenbach

Wie erreiche ich meine Kunden im digitalen Zeitalter? Ein Thema, das durch die digitale Transformation massiv an Bedeutung gewonnen hat, ist die Frage nach einer wirksamen Kundenansprache. Wir sprechen heute mit Tobias Bartenbach, der als Gründer und Inhaber der Bartenbach AG über eine langjährige Expertise hinsichtlich B2B und B2C Kommunikation verfügt. Gemeinsam identifizieren wir wesentliche Erfolgsfaktoren einer qualitativ hohen Kundenansprache durch digitale Werbemedien. Viel Spaß beim Zuhören!

Folge 6 – DigiMit² presents: Kaizen 2 go – Digitales Shopfloor Management mit Microsoft 365 Apps

Herzlich Willkommen zu dem Podcast „Kaizen 2 go – Der Lean Podcast“. Er richtet sich an Lean-Interessierte, die in ihren Organisationen die kontinuierliche Verbesserung der Geschäftsprozesse und Abläufe anstreben, um Nutzen zu steigern, Ressourcen-Verbrauch zu reduzieren und damit Freiräume für echte Wertschöpfung zu schaffen. In dieser Folge sprechen die beiden Lean-Experten Götz Müller (Götz Müller Consulting) und Michael Meiss (Meiss & Partner) über das digitale Shopfloor Management mit Microsoft 365 Apps. Neben Inhalt und Umfang von digitalem Shopfloor Management werden die folgenden Fragestellungen beleuchtet:

  • Welche Aspekte des Shopfloor Management lassen sich am besten digitalisieren? Welche Vorteile zieht man daraus?
  • Wie kommt da jetzt Office 365 ins Spiel?
  • Welche Vorteile bringt dieser Weg mit sich?
  • Wie reagieren die wichtigsten Stakeholder auf diesen Weg?
  • Wie sieht der Umgang mit diesen Vorbehalten aus?
  • Wie kann man in diese spezielle Form des digitalen Shopfloor Managements einsteigen?

Viel Spaß beim Zuhören!

Folge 7 – DigiMit² presents: Kaizen 2 go – Digitales A3-Management

In dieser Folge des bereits vorgestellten Lean-Podcasts „Kaizen 2 go“ sprechen Götz Müller und Michael Weiss über das digitale A3-Management und beantworten dabei die folgenden Fragestellungen:

  • Welche Vor- aber auch Nachteile hat das klassische A3-Formular?
  • Was ist Deine Empfehlung zur Einführung von A3 Management?
  • Welche Herausforderungen können im Shopfloor-Kontext entstehen?
  • Wie geht man damit um, auch bzgl. der Einbeziehung erfahrener älterer MA und FK, die aber einen eher IT-fernen Hintergrund haben?
  • Wie vermeidet man, dass Powerpoint- und Excel-Schlachten entstehen, aber die Essenz des A3-Managements verloren geht?
  • Wie sieht ein Einstieg in die Nutzung von digitalem A3-Management aus?

Viel Spaß beim Zuhören!

Folge 8 – DigiMit² presents: Kaizen 2 go – Digitaler Zwilling in der Administration

In dieser Folge des Lean-Podcasts „Kaizen 2 go“ sprechen Götz Müller und Michael Weiss über das Thema digitaler Zwilling in der Administration. Neben Inhalt und Umfang von digitalem Shopfloor Management werden die folgenden Fragestellungen beleuchtet:

  • Digitale Zwillinge sind in klassischen (Produktions-)Wertströmen schon seit einiger Zeit eingeführt. Was bringt der Einsatz in der Administration?
  • Welche Besonderheiten und/oder Herausforderungen treten dabei auf?
  • Wie geht man damit um?
  • Beispiel-Szenarien für Administrations-Zwillinge
  • Auf was sollte man achten, wenn man sich mit der Auswahl einer geeigneten Simulations-Software beschäftigt? Kann man “klassische” Simulations-Software aus der Produktion eins-zu-eins in der Administration einsetzen?
  • Welche Rolle spielt der Faktor Mensch in der Administration und insbesondere dessen digitalem Zwilling?

Viel Spaß beim Zuhören!

Folge 9 – Alexandra Ritter

An wen können sich Mittelständler wenden, wenn Sie Unterstützung bei Anwendungen rund um künstliche Intelligenz benötigen?
Das Mittelstand-Digital Zentrum in Kaiserslautern ist in diesem Fall der passende Ansprechpartner!
Alexandra ist KI Trainerin im Mittelstand-Digital Zentrum und begleitet diverse Umsetzungsprojekte zu generellen Digitalisierungsthemen aber auch zu spezifischen KI-Systemen mit KMU. Wir unterhalten uns über spannende Best Practices, bei denen Mittelständler konkrete Unterstützung bei der Implementierung und Anwendung künstlicher Intelligenz erfahren haben.

Viel Spaß beim Zuhören!

DigiMit² – Kompetenzzentrum digitale Technologien Mittelstand für die Region Mittelrhein-Westerwald

Projekt der Hochschule Koblenz

gefördert durch